„Treffpunkt Hamburg“  

Werke von Telemann & C. Ph. E. Bach

Lobenfeld. Spritzig, meditativ, tiefgründig oder virtuos, so vielseitig kann Barockmusik sein. Sie wird in unterschiedlichen Klangkombinationen erlebbar durch Gabriele Hilsheimer mit ihrer Block- und Traversflöte, Michael Spengler an der Viola da Gamba und Johannes Vogt an der Laute.
Der Klang dieser historischen Instrumente wird den Raum der Klosterkirche in Lobenfeld erfüllen und den Zuhörenden ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Programm bieten.

Der Titel des Konzerts: „Treffpunkt Hamburg“ mit Werken von Georg Philipp Telemann und Carl Philipp Emanuel Bach hat in Lobenfeld Premiere! In welcher Beziehung die beiden Komponisten zu Hamburg und zu einander standen, wird das Publikum am Sonntag, 3. Juli, um 17 Uhr bei diesem Nachmittagskonzert erfahren.

Der reguläre Eintritt beträgt 16 Euro, Ermäßigungen für Schülerinnen, Schüler und Studierende sind möglich. Anmeldung ist erbeten unter Telefon 06223/3038 (Anrufbeantworter) oder online www.kloster-lobenfeld.com. Es wird darum gebeten, eine Maske zu tragen.

Weitere Veranstaltungen in der Region