In der Küche keinen Stauraum verschenken

Schicke Lösungen für die Nische und darüber hinaus

Mannheim. (AMK) „In vielen älteren und alten Bestandsküchen“, so AMK-Geschäftsführer Volker Irle, „wurde kostbarer Stauraum verschenkt, wie zum Beispiel in der Nische, jenem Raum zwischen der Küchenarbeitsplatte und den Oberschränken. Für diesen Bereich gibt es viele, ebenso attraktive wie hochfunktionale Nischenorganisationssysteme auch zum Nachrüsten. Und selbst wo keine traditionelle Küchennische geplant werden soll, bieten sich spannende und sehr kreative Wandgestaltungen an, um auch dort wertvollen Platz für wichtige persönliche Accessoires zu gewinnen.“ 

In jedem Haushalt werden ganz bestimmte Lieblings-Utensilien täglich mehrfach bei der Lebensmittelvorbereitung verwendet, die während des Kochens und Backens für reibungslose Arbeitsabläufe sorgen. Oft stehen sie auf den Küchenarbeitsflächen herum – Küchenwerkzeuge und Zutaten wie Messerblöcke, Gewürze, Öl- und Essigflaschen, Kochbestecke, Folien- und Papierrollen, Schneidbretter, das neueste Kochbuch und vieles mehr. Schöner, angenehmer und funktionaler geht es mit einem Nischenorganisationssystem. 

„Heute übernimmt eine Vielzahl bis ins kleinste Detail durchdachter Lösungen diese Aufgabe und macht die Küchennische gleichzeitig zu einem individuellen und außergewöhnlichen Blickfang. Denn was dort alles unmittelbar zur Hand ist, sieht zudem auch noch exzellent aus, was wiederum die Nische und somit das gesamte Erscheinungsbild der Küche aufwertet“, sagt Volker Irle, Geschäftsführer der AMK – Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. 

Die Basis hierfür ist zunächst die Nischenrückwand selbst. Dafür bieten sich verschiedene Werkstoffe an, um diesen Bereich ebenso schön wie pflegeleicht zu gestalten: beispielsweise echtes Glas oder Glaslaminat, satiniert oder mit einem persönlichen Lieblingsmotiv bedruckt. In edlem Echtholz oder einem authentisch aussehenden Holz- oder Metallic-Dekor, vielleicht auch aus echtem Edelstahl wie in Profi-Küchen. In edler Keramik oder kostbarem Naturstein (zum Beispiel Marmor) beziehungsweise im gleichen Steindekor wie die Küchenarbeitsplatte. 

Der Klassiker für die Nische sind modern-puristische Relingsysteme, an denen die persönlich wichtigsten Funktionselemente griffbereit eingehängt werden. Sehr praktisch ist zum Beispiel auch ein Organisationssystem, das entweder aufgehängt oder einfach auf der Küchenarbeitsplatte aufgestellt wird. In gediegenem Echtholz, hochwertig verarbeitet und mit vielfältigem Zubehör wie zum Beispiel einem klappbaren Messerblock oder Besteckeinsatz, Gewürzdosen, Holzschütten in unterschiedlichen Größen inklusive Inhaltsmarkierungen, Vorratsgefäßen etc. hat man damit alles griffbereit an einem Platz. 

Sehr beliebt sind auch flexible, multifunktionale Wandpaneelsysteme mit integrierten Schienen zum Einhängen diverser Design-Küchenaccessoires, darunter dezente LED-Leuchtelemente wie kleine mobile Strahler und Lichtborde, Halterungen für Weinflaschen, Gläser, Handtücher und eine kleine Blumenvase, Module mit induktiver Ladefläche für Smartphones/Tablets nach Qi-Standard, Drahtloslautsprecher und diverse Universalablagen. 

Weitere Möglichkeiten ergeben sich mithilfe eleganter Wandborde mit eingebauten LED-Lichtbändern, welche die Spüle und Küchenarbeitsplatte zusätzlich ausleuchten. Auf ihnen lassen sich ein paar ausgewählte Utensilien effektvoll platzieren – nicht nur in der Nische. Oder beleuchtete Systemregale, deren Einzelelemente aufgrund gleicher Bauhöhe/-tiefe miteinander kombiniert und mittels entsprechender Anbauelemente beliebig erweitert werden können. Sowie modulare Design-Relingsysteme mit optionaler LED-Lichtführung, in die neben den praktischen Systemerweiterungen für die Küche noch weitaus mehr integriert werden kann: beispielsweise eine HiFi-Musicstation (CD, Internet, Radio mit umfangreichen Streaming-Funktionen) sowie ganze Regale in unterschiedlichen Höhen und Breiten. 

„Manche dieser Designlösungen sind neben all ihrer Funktionalität optisch so ansprechend, dass sich mit ihnen besonders schöne und ästhetische Übergänge in den angrenzenden Wohnbereich hinein realisieren lassen. Und darüber hinaus, denn sie machen nicht nur in offenen Wohnküchen mit Kochinseln, wie sie voll im Trend liegen, eine ‚bella figura‘, sondern auch in anderen Lebensräumen und Arbeitsbereichen“, schließt Irle. 

Über die AMK
Die AMK (Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V.) ist der Fach- und Dienstleistungsverband der gesamten Küchenbranche. Sie engagiert sich auf den Gebieten Technik & Normung, Marketing & Öffentlichkeitsarbeit, Internationalisierung sowie Messewesen. Der AMK gehören mehr als 140 Mitgliedsunternehmen an, alle sind namhafte Hersteller von Küchenmöbeln, Elektro-/Einbaugeräten, Spülen, Zubehör sowie Zulieferer, Handelskooperationen und Dienstleistungsunternehmen. Sie ist Schirmherrin für den „Tag der Küche“. Der bundesweite Aktionstag am 12. November findet auch in diesem Jahr wieder virtuell und per Live-Stream mit mehr als 2000 mitwirkenden Küchenfachgeschäften, Küchenstudios und bei Möbelhändlern mit Küchenfachabteilungen statt. Weitere Informationen im Internet unter www.amk.de und www.tag-der-kueche.de. 

 

Weitere Artikel in der Themenwelt Auto+Mobil