Wander-Dreierlei im Schwarzwald

Wolftal: Ein Wochenende in der Nationalparkregion

Wolftal. (k-w) Auf den Schwarzwaldhöhen unterhalb des Kniebis entspringt die Wolf. Das kleine Flüsschen, das dem Wolftal seinen Namen gibt, schlängelt sich über 30 Kilometer bis zur Mündung in die Kinzig durch die beiden Orte Bad Rippoldsau-Schapbach und Oberwolfach. Diese herrliche Naturlandschaft in der Nationalparkregion Schwarzwald begeistert jedes Jahr viele Wanderfreunde.

Deshalb haben die Gastgeber im Wolftal für den Herbst wieder ihr „Wander-Dreierlei“ aufgelegt. Bei drei sagenhaften, von erfahrenen Schwarzwald-Guides geführten Touren können die Wandernden das wunderschöne Wolftal mit seinen magischen Orten erkunden. Der Wanderspaß für Jedermann beginnt am 30. September. Dazu gibt es die passende Übernachtungspauschale inklusiv Frühstück, die schon ab 142 Euro pro Person je nach Unterbringungsart gebucht werden kann. Sieben Hotels, Gästehäuser und Gasthöfe stellen dafür ein Zimmerkontingent zur Verfügung. Neben den drei geführten Wandertouren sind in der Pauschale die Wanderkarte, ein Glas Wolftal-Honig, die Kurtaxe und zweimal ein Vesper gratis enthalten.
Beim Wander-Dreierlei ist für jeden Wandertyp etwas dabei. Die Touren in der fast unberührten, sagenhaften Landschaft können je nach Kondition ausgewählt werden. Die Mittelgebirgs-Landschaft im Wolftal ist mit seinem nebelfreien, milden Reizklima mitten im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord wie geschaffen für Wanderkönige und deren Hofstaat. Sie bietet der Königin-Mutter leichte Routen mit herrlichen Aussichten, dem König und der Königin schöne Tagestouren sowie den Prinzen und Prinzessinnen aufregende Naturschauspiele.

Die Touren im Wanderparadies dieser einzigartigen Schwarzwald-Landschaft auf 323 bis 950 Meter Höhe reichen von leicht bis schwer und haben zwischen vier und 20 Kilometer Länge.

Wandern im Wolftal bedeutet auf federndem Nadelboden marschieren, Blumendüfte riechen, mit nackten Füßen durch einen kühlen, klaren Bach waten und dem Zwitschern der Vögel lauschen, um dabei überraschende Ziele auf einsamen Pfaden zu erreichen. Die schwarzwaldweit einheitlichen Wanderschilder weisen sicher den Weg, benennen den aktuellen Standort und geben Informationen zu Entfernungen, Einkehrmöglichkeiten, und den Bushaltestellen, ab denen es zum Ausgangspunkt der Tour zurückgeht.

Kontakt ins Wanderparadies ist über Wolftal Tourismus in Bad Rippoldsau-Schapbach unter Telefon 07839/9199-16 möglich. Im Internet gibt es auf www.wolftal.de weitere wertvolle Tipps zum Wandern und auch zum Wander-Dreierlei sowie den Gästehäusern, Landgasthöfen und Hotels, die die Arrangements anbieten.

Das Wander-Dreierlei im Detail

Heimische Wildkräuter lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Wander-Dreierlei am Freitag, 30. September, bei ihrer Tour „Wildkräuter und Buttern“ mit Schwarzwald-Guide Berit Hohenstein-Rothinger kennen. Danach werden die gesammelten Kräuter beim Butterschlagen, bei dem die Wanderer auch selbst Hans anlegen, verwendet. Nach getaner Arbeit wird die selbstgeschlagene „Wildkräuterbutter“ in der Fischweiherhütte mit frischem Bauernbrot verspeist. Treffpunkt ist um 15.30 Uhr am Rathaus in Oberwolfach.

Der Schwarzwaldverein Bad Rippoldsau nimmt die Wanderer am Samstag, 1. Oktober, mit auf die interessante und informative Tour „Wald – Wandern – Wundern“, die sich rund um den Wald und seine Bewirtschaftung dreht. Nach der etwa zehn Kilometer langen Rundtour wartet ein zünftiges Vesper auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr am Kurhaus in Bad Rippoldsau.

Am letzten Tag des Wolftäler Wander-Dreierlei wartet am Sonntag, 2. Oktober, eine Panorama-Tour mit schönen Aussichten auf das obere Wolftal auf die Wanderfreunde. Die Wanderstrecke ist etwa acht Kilometer lang und weist kurze, aber gut begehbare Anstiege auf. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Rathaus in Schapbach.

Wander-Lust im Wolftal

Das Arrangement „Wander-Lust“ ist ein weiteres Angebot für Wanderurlauber aus dem Wolftal. Wer diese Pauschale inklusiv vier Übernachtungen mit Frühstück bucht, der braucht an fast nichts zu denken. Die Gastgeber haben bereits Tourenvorschläge samt Wanderkarte und den Rucksack fürs Vesper zwischendurch bereitliegen. Außerdem gibt es ein badisches Viertele zum Abschluss eines erlebnisreichen Tages und ein Glas Wolftal-Honig obendrauf.

Das Wolftal auf Youtube

Videos aus dem Tal der Tiere: Unberührte Natur, einsame Pfade, überraschende Ziele und beliebte Sehenswürdigkeiten im Wolftal sind auch in Bild und Ton festgehalten: Die Kurzfilme, die unter anderem Nationalpark Schwarzwald zum Thema haben, das Tal der Tiere mit wunderschönen Natur- und Tieraufnahmen zeigen, eine Wanderung zum Glaswaldsee oder eine Reise unter Tage in der Grube Wenzel begleiten, können auf YouTube abgerufen werden. Außerdem sind sie direkt zu sehen unter: www.wolftal.de.

Das Wolftal

Im Herzen des Schwarzwalds liegt das Wolftal mit seinen beiden Gemeinden Bad Rippoldsau-Schapbach und Oberwolfach. Die wunderschöne Landschaft entlang der Wolf ist idealer Ausgangspunkt für Naturerlebnis, Wandern, Radfahren, Kultur, Brauchtum und Genuss. Familien lieben den bekannten Wolf- und Bärenpark, wo auch Jurka, die Mutter von Problembär Bruno, lebt. Bad Rippoldsau-Schapbach liegt zwischen 400 und 900 Meter über dem Meeresspiegel. Gesundes Klima, Naturschätze und das Wald-Kultur-Haus zeichnen seine beiden Ortsteile aus. Der prädikatisierte Luftkurort Oberwolfach lädt ins Mineralien- und Mathematikmuseum, das Besucherbergwerk Grube Wenzel und zu Brunos kleiner Motorradbühne ein. Weitere Infos: www.wolftal.de.